Wetterlexikon
  DWD-Logo
  A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  Q  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  X  |  Y  |  Z  |   



 
 

Daemmerung

Dämmerung

Als Dämmerung wird im allgemeinen Sprachgebrauch die Übergangszeit zwischen Tag und Nacht bezeichnet. Hierbei wird zwischen Morgendämmerung (Übergangszeit zwischen Nacht und Tag) und Abenddämmerung (Übergangszeit zwischen Tag und Nacht) unterschieden. Physikalisch beschreibt die Dämmerung den Zeitraum, in welchem das gestreute Restlicht der Sonne sichtbar ist, während die Sonne unter dem Horizont steht.

Die Dämmerung ist in drei Dämmerungsabschnitte unterteilt:

Bürgerliche Dämmerung
Die bürgerliche Dämmerung bezeichnet den Zeitraum, in dem die Sonne nicht tiefer als 6-6,5° unter dem Horizont steht.
In Mitteleuropa dauert die bürgerliche Dämmerung 37-51 Minuten.
Helle Planeten wie bspw. Venus oder Jupiter sind schon sichtbar. (In dieser Phase ist es gerade noch möglich, eine Zeitung zu lesen.)

Erscheinungen die bei der Bürgerliche Dämmerung auftreten können:
  • Erdschattenbogen
  • Purpurlicht
  • Gegendämmerung
  • Alpenglühen

    Nautische Dämmerung
    Die nautische Dämmerung schließt sich an die bürgerliche Dämmerung an und endet, wenn die Sonne 12° unter dem Horizont steht.
    Einzelne Sternbilder können schon beobachtet werden.

    Erscheinungen die bei der Nautischen Dämmerung auftreten können:
  • farbiger Horizontalstreifen
  • Nachpurpurlicht
  • "Blaue Stunde"

    Astronomische Dämmerung
    Die astronomische Dämmerung schließt sich an die Nautische Dämmerung bei etwa 12° an und endet, wenn die Sonne 18° unter dem Horizont steht. Die astronomische Dämmerung dauert etwa 2 Stunden.
    Der Himmel ist nun richtig dunkel und das Firmament ist voller Sterne.

    Vermehrte Staub-, Gas- und Eisaerosole in der Atmosphäre (bspw. Vulkanasche) können die Dämmerung enorm verstärken .
    In den Tropen ist die Dämmerung aufgrund der steilen Zugbahn der Sonne recht kurz, hingegen in den Polregionen aufgrund der flachen Zugbahn der Sonne recht lang und farbenfroh.
    Auf dem Mond bspw. gibt es keine Dämmerung, da hier fast keine Atmosphäre existiert.

    Siehe hierzu: Chappuis-Absorption
  • Copyright © DWD, 1996-2014